es freut uns, dass Filme für die Erde dem zehnten österreichischen Festival “Hunger.Macht.Profite” helfen kann, trotz der Corona-Krise wichtige Filme zum Thema nachhaltige Ernährung zu österreichischem Publikum zu bringen.

Im Rahmen der Aktion “Hunger.Macht.Profite.10 kommt zu Euch nach Hause“, können aus Österreich die drei Filme “Danke für den Regen”, “Seeds of Profit” und “Bittere Ernte” kostenlos angeschaut werden, die sonst nur kostenpflichtig zu bekommen sind. Vertiefende, interaktive Online-Filmgespräche runden das Festival im Anschluss ab.

Online-Filmgespräche:
Do, 16. April 2020, 20 Uhr, Danke für den Regen
Do, 23. April 2020, 20 Uhr, Seeds of Profits
Do, 30. April 2020, 20 Uhr, Bittere Ernte – Bauern weltweit in Not

Danke für den Regen (2017)

Während vier Jahren filmte ein afrikanischer Bauer die Auswirkungen der extremen Wetterbedingungen auf seine Familie und auf sein Heimatdorf in Kenia. Konfrontiert mit Dürre und Flut, bricht er zum Weltklimagipfel in Paris auf, um Hilfe zu holen und den befreundeten Bauern in seiner Region flexible Anbaumethoden bringen zu können.
1h 27 min, ab 12 Jahren. Filmschlüssel von 4.4. -2.5. 2020.

Seeds of Profit (2019)

“Seeds of Profit” enthüllt die Verantwortlichkeit der Saatgutindustrie für die Reduktion des Nährwerts unserer Nahrungsmittel, die Ausbeutung von Frauen und Kindern und den Rückgang der Artenvielfalt… 52 min, ab 13 Jahren. Filmschlüssel vom 4.4. bis 2.5. 2020


Bittere Ernte (2017)

“Bittere Ernte” von Mathieu Roy ist einer humanitäre Katastrophe auf der Spur, welche rund die Hälfte der Weltbevölkerung betrifft: Das Ende der Landwirtschaft wie wir sie heute kennen. 78 min, ab 16 Jahren. Filmschlüssel vom 4.4. bis 2.5. 2020





Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.